Klimademo – Igls und Vill waren auch dabei

Die Stimme für unser Klima zu erheben bedeutet auch Schöpfungsverantwortung zu übernehmen. Genau das machten engagierte Mitmenschen unserer Pfarren bei der Klimademonstration am 27. September in der Innsbruck Innenstadt.

 

Unter den Demonstranten war auch Diözesanbischof Hermann Glettler. In einer Meldung auf www.dibk.at meint er:

„Ich danke den vielen jungen Menschen, den Kindern und Jugendlichen, die uns aufwecken und zu einer ernsthaften Veränderung unseres Lebensstils drängen. Natürlich haben wir vieles schon längst gewusst und es ist nicht erst seit gestern bekannt, dass sich das globale Ökosystem in einem äußerst kritischen Zustand befindet. Dennoch haben wir uns gut eingerichtet – in einem Kokon plausibler Verdrängungen und Ausreden.“ [Mehr dazu….]

 

Auch Papst Franziskus fordert Fakten statt Illusionen

Papst Franziskus selbst machte seine Unterstützung für die jungen Klimaaktivisten erst jüngst persönlich deutlich. In seiner am 1. September veröffentlichten Botschaft zum Gebetstag für die Bewahrung der Schöpfung gab es einen Aufruf, in dem Franziskus Greta Thunbergs „Join the Climate Strike“ auf seine Weise aufgriff: „Dies ist die Zeit, um prophetische Handlungen zu unternehmen“, schrieb der Papst. Weltweit forderten viele junge Menschen „mutige Entscheidungen“, geht der Papst auf die Schülerstreiks ein und stärkt ihnen den Rücken: „Ihnen schulden wir echte Antworten, nicht leere Worte: Fakten und keine Illusionen.“[Mehr dazu…]

 

Passend zum Thema:

Die Ozeane schützen – Das Video des Papstes 9 – September 2019